Carminas Garten-Tagebuch

April - Die mutige Blaumeise

IV IV Anno MMXXI


Liebes Tagebuch,

obwohl ich noch kein Abendessen hatte und schon ziemlich müde bin, muss ich dir noch unbedingt etwas mitteilen. Ich freue mich soooooo sehr, denn heute ist etwas ganz Besonderes passiert. Etwas, das ich mir schon immer gewünscht hatte. Heute, am 04.04.2021 hat mir zum ersten Mal ein frei lebender Vogel aus der Hand gefressen. Es war die kleine Blaumeise, die bei mir im Naturgarten wohnt. Und das finde ich schon allein deshalb so gut, weil die Blaumeise sonst eher scheu und sehr vorsichtig ist. Die Kohlmeisen, die größer und offensichtlich auch stärker sind, vertreiben die Blaumeise, sobald sie ihnen zu nahe kommt. Die Kohlmeisen sind meistens zuerst an der Futterstelle. Und die kleine Blaumeise wartet normalerweise, bis die größeren Meisen sich ihr erstes Korn geholt haben. Doch heute war das anders. Ich habe mir ein paar Sonnenblumenkerne auf die Hand gelegt und die Blaumeise kam sofort ganz dicht heran. Ich habe dann meine Hand ganz langsam und vorsichtig in ihre Richtung gestreckt, direkt unter einem dünnen Ast. Erst hat sie noch ein wenig geschaut und dann ist sie auf den Ast geflogen und hat sich einen Sonnenblumenkern aus meiner offenen Handfläche geschnappt. Klasse, supertoll, mega, gigantisch. Einen großen Applaus für die mutige kleine Blaumeise. Ich konnte kein Foto von diesem Augenblick machen, da ich ja nur eine Hand frei hatte. Ich habe aber vor längerer Zeit ein Foto von ihrem Nistkasten gemacht, in dem sie jedes Jahr die Meisenkinder großzieht, bis sie flügge sind. Auf dem Foto schaut eines der Kinder gerade zum Einflugloch heraus. Niedlich - nicht wahr? Zum Verlieben.

 

 

Ich habe noch mehr Fotos von den Meisen in meinem Garten. Ich muss sie aber noch sortieren. Ich hoffe nun, dass es mir gelingt, die Blaumeise zu filmen, wenn sie mir aus der Hand frisst. Aber jetzt ist es erst einmal Zeit für mein Abendessen.

Bis bald

Deine Carmina